› zurück zur Übersicht

«GRENZEN»

Eine Eigenproduktion der Jungen Aemtler Bühne:

Regie, Theaterpädagogik & Bühnenbild: Claudia Odin Anderegg
Regieassistenz: Kenza Jennifer Nessaf
Texte: Claudia Odin Anderegg, Kenza Jennifer Nessaf, SchauspielerInnen
Live Sound: Robin Annen & Vivian Naef
Beamer-Effekte: Lena Häusler
SchauspielerInnen: Robin Annen, Lena Häusler, Alec Hintermann, Martina Knecht, Lucy Kühne, Elena Künzler, Bronte Lehmann, Vivian Naef, Laurence Pfister, Nadine Zweidler
Technik: Marco Erni, Pascal Eichenberger, Ursula Bosshard, Tanja Zeller
Grafik: Lucy Kühne
Videoeinspielungen: Jorina Wachter

Speildaten 2017
Fr. 16.6.17, 20:15
Sa. 17.6.17, 20:15
So. 18.6.17, 17:00
Di. 20.6.17, 20:15
Mi. 21.6.17, 20:15
Fr. 23.6.17, 20:15
Sa. 24.6.17, 20:15

Spielort
Gasthaus zum weissen Rössli, Albisstrasse 1, 8932 Mettmenstetten

Über das Stück:
Was heisst es, Grenzen aufzustellen und ihren Schutz zu brauchen, um sich in Sicherheit zu wiegen? Warum stossen wir immer wieder an Grenzen, rennen gegen sie an und bleiben auf der Strecke? Wieso machen wir selbst bei Grenzwertigem mit, schwimmen im Strom der Gesellschaft? Wie fühlt es sich an, Grenzen nieder zu reissen oder zu überwinden? Und was ist jenseits der Grenzen? Sind dort die Träume, die Freiräume zu finden? Oder gibt es auch diesseits der Grenzen Räume für Träume?

Die Junge Aemtler Bühne hat sich mit dem grenzenlosen Thema seit November 2016 auseinandergesetzt und zeigt eine energiegeladene, leidenschaftliche und einfühlsame Theaterperformance. Ein Stück über die Kraft und Ohnmacht Grenzen zu setzen, auszuloten oder zu durchbrechen.

 

Offizielle Partner der Jungen Aemtler Bühne:


Kulturförderung:

Grenzen

Flyer Grenzen 2017 Flyer Grenzen 2017

Impressionen

Grenzen 2017

Medienbericht

Der Affoltern Anzeiger berichtet:

20. Juni 2017 (Bericht) Junge Aemtler Bühne lässt Theaterleidenschaft prächtig schäumen

2. Juni 2017 (Bericht)
 Einblick in die Seele und die Welt